Barbados III

Barbados III

Vorgestern Abend ist Ralf angekommen ­čśŐ. Er hat die Strecke mal eben in 9 Stunden zur├╝ckgelegt, f├╝r die ich jetzt 5 Monate unterwegs bin. Wir haben ihn und das Gep├Ąck ├╝ber das Anlanden per Schlauchboot auf dem Constitution River wider Erwarten gl├╝cklich trocken an Bord bekommen.
Gestern sind wir per Bus quer ├╝ber die Insel gekurvt und haben uns die Ostk├╝ste angesehen. Die Wetk├╝ste, wo wir hier vor Anker liegen, ist zum Baden prima geeignet, aber viel spektakul├Ąrer ist nat├╝rlich die Ostk├╝ste, gegen die der Atlantik mit 2.100 Seemeilen Anlauf brandet. Wow, sehr eindrucksvoll!
Das Busfahren ist super organisiert. Es gibt alle paar hundert Meter Haltestellen, die Busse sind blau-gelb lackiert und halten auf Handzeichen. Jede Fahrt kostet 3,50 Barbados Dollar (ca. 1,50 ÔéČ), die man beim Einsteigen einfach in so einen kleinen Glaskasten wirft. Ich hatte nur einen 10 Dollar Schein. Ja, ja, den solle ich da mal reinstecken. Und Wechselgeld? Also dieses Englisch hier ist ja schrecklich, durchmixt mit Bajan, ich verstehe beim ersten Mal meist nix. Ein paar Haltestellen weiter hat dann eine andere Mitfahrerin einen einsteigenden Fahrgast angesprochen, dass er von den 3,50 Dollar Fahrpreis nur 50 Pence in den Glaskasten stecken soll und 3 Dollar mir geben soll. Ah, so geht das mit dem Wechselgeld!
Unterwegs haben wir auch das Nationalgericht von Barbados probiert: fritierten fliegenden Fisch – echt lecker!
Die Stadt Bridgetown ist doch ziemlich abgerockt, es hat kaum eine Bar oder ein Restaurant ge├Âffnet, das Hinkommen per Schlauchboot ist doch auch etwas m├╝hsam und so ganz ohne Dusche ist das mit der Zeit auch etwas klebrig. Wir haben daher beschlossen, morgen nach Grenada weiter zu segeln. Also m├╝ssen wir heute noch einen PCR-Test machen lassen und bei Customs and Emigration ausklarieren. Morgen fr├╝h soll es dann losgehen, es sind 150 Seemeilen bis Grenade, also ca. 30 Stunden, d. h. Ankunft dort ├╝bermorgen, Mittwoch, nachmittags. Da gibt’s dann eine richtige Marina mit Steg zum Anlegen, Duschen und WiFi.
Ach ja, und 2. Advent war ja angeblich auch – das passt ja irgendwie so gar nicht hierher….

Update 07.12.

Wir haben gestern alles hinbekommen: bei Barbados Port 2 Seiten mit je 4 Durchschl├Ągen ausgef├╝llt, mit allen Angaben, die ich schon mindestens 3 x gemacht habe, dann zu Costums, nein, wieder zur├╝ck, erst zu Emigration, 2 Seiten ausf├╝llen, dann zu Customs, 2 Seiten ausf├╝llen – Papier, dass nie wieder irgendjemand ansehen wird. Also jetzt mal echt ein Hoch auf die deutsche B├╝rokratie! Immerhin haben wir den Ausklarierungsstempel erhalten! Die Ergebnisse vom PCR-Test f├╝r die Einreise nach Grenada sind auch eben gekommen – also kann’s gleich losgehen! Morgen am sp├Ąten Nachmittag m├╝ssten wir ankommen.

Update 07.12.

Wir haben gestern alles hinbekommen: bei Barbados Port 2 Seiten mit je 4 Durchschl├Ągen ausgef├╝llt, mit allen Angaben, die ich schon mindestens 3 x gemacht habe, dann zu Costums, nein, wieder zur├╝ck, erst zu Emigration, 2 Seiten ausf├╝llen, dann zu Customs, 2 Seiten ausf├╝llen – Papier, dass nie wieder irgendjemand ansehen wird. Also jetzt mal echt ein Hoch auf die deutsche B├╝rokratie! Immerhin haben wir den Ausklarierungsstempel erhalten! Die Ergebnisse vom PCR-Test f├╝r die Einreise nach Grenada sind auch eben gekommen – also kann’s gleich losgehen! Morgen am sp├Ąten Nachmittag m├╝ssten wir ankommen.

5

5 thoughts on “Barbados III

    • Author gravatar

      Also, wenn ich die Bilder so sehe, ist das bei mir auch augenblicklich rum mit der Advents-Stimmung! Ein Traum! Ich hoffe, so geht’s weiter, dann k├Ânnen wir im kalten Deutschland ein bisschen mittr├Ąumen!

    • Author gravatar

      Na, das f├Ąngt ja gut an. Hirnkorallen und andere liegen da so einfach rum. Ihr solltet mal schauen, ob ihr euch nicht Schnorchel und Brille zulegt und dann die Unterwasserwelt betrachtet. (So stellen sich jedenfalls die Schledehausener die Karibik vor). Die B├Ąume und Fr├╝chte sehen ja auch etwas anders aus als hier. Bis auf die Weihnachtstanne, die etwas anachronistisch wirkt. Ist das irgendetwas Eingewickeltes, das so in Form gebracht wurde? Das Foto mit dem Riesen-Korallenstein und der schr├Ągen Palme bedient ja wohl jedes Klischee.
      Euch eine sch├Âne Zeit und – der Ralf wird ja wohl auch noch zuwachsen.

    • Author gravatar

      So glad you have arrived safely. We have empathised with some of your tribulations eg looking desperately for things dropped in the „black hole of Calcutta“ under the cockpit, learning to make up the splice for the endless rope for the furling gear (I practiced first on a spare rope); so sorry that the reliable engine was ruined by sea water. Very jealous that you reached the Cape Verdes! All good wishes for the Caribbean with sunshine and fair winds for Advent and Christmas. You are very resilient!

    • Author gravatar

      Hallo Dirk, hier ist Dagmar und ich sage jetzt einfach mal Du, denn ich begleite Dich auf Deiner aufregenden Reise. Ich liebe die See, h├Ątte aber nie den Mut gehabt so eine Seetour mitzumachen. Bei Deiner Reise bin ich aber immer mit dabei und w├Ąre auch gespannt, wie man mit sich alleine zurecht kommt. Fischschlachter h├Ątte ich auch nicht hinbekommen, aber wenn der Hunger plagt, dann kann man vieles. Nun bist Du in der Karibik. Ist unsere Welt nicht herrlich!!!! Genie├če die Natur und das herrliche Wasser. Ich w├╝rde auch gerne eine ÔÇ×ArschbombeÔÇť machen. Also stell Dich auch mal ganz still ins Wasser; dann kommen die bunten Fische zu Dir. Genie├če die jetzt ruhigere Zeit und bleibe weiter neugierig und schreib flei├čig weiter.

    • Author gravatar

      Dagmar Timmermeister hat mich im Gespr├Ąch gefragt, ob du sie wohl einsortieren kannst. Das sind seit Jahrzehnten Wanderfreunde von uns. Die waren vor ein paar Jahren l├Ąndere Zeit in der Karibik. Sie hat den Tipp gegeben, sich mit blo├čen F├╝├čen ins Wasser zu stellen. Dann k├Ąmen die Fische und w├╝rden die F├╝├če nach Algen abgrasen.
      Beim Thema „bunte Fische“ kommen bei mir wieder die Erinnerungen an meine Zeit als Seewasser-Aquarianer hoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert