Bermuda – I

Bermuda – I

Wenn’s nach mir gegangen wäre, hätte ich Bermuda ja ausgelassen. Aber ganz gut, dass es nicht immer nach mir geht! Bermuda ist nochmal ein echter Knaller. Von der Landschaft habe ich noch nicht viel gesehen, aber der Ort St. Georges ist schon mal echt der Hammer. Und dann ist heute auch noch sowas wie Stadtfest, und ich liege mittendrin. So viele nette Gespräche mit total freundlichen und interessierten Menschen!
Very british, very rausgeputzt und very teuer. Ich habe Diesel und Wasser getankt und hatte eine „lustige“ Tankrechnung: 231 $ für Diesel und 1,87 $ für Wasser (der Bermuda-$ entspricht 1:1 dem US-$). Diesel kostet 2,12 $/l – aber vielleicht zu Hause ja auch bereits?!
Der Dreimaster, der sich hinter die good old Lady gelegt hat, ist die „Spirit of Bermuda“. Sie wurde 2006 nach einem alten Riss neu gebaut mit dem Ziel, dass alle Schüler*innen auf Bermuda einmal eine „Klassenfahrt“ mit ihr machen können! Sagt schon was, über die finanzielle Ausstattung hier…
Die Dächer der Häuser sind als Hurricaneschutz alle mit lückenlosen „Betonsteinen“ belegt und sämtlich weiß gestrichen – das sieht schon echt schick aus. Überhaupt sind hier alle Häuser wirklich top in Schuss, alles sauber und gepflegt, es liegt kein Müll rum. Also der absolute Kontrast zu den bisherigen Inseln! Ohne das zu werten! Aber ich glaube auf Dauer wäre mir das sogar zu adrett hier.
Und dann habe ich gestern beim Health-Check ein Boot aus der Nähe von OL mit einer Vater-Sohn-Crew getroffen, hinter denen liege ich jetzt an der Pier. Die beiden sind total nett, haben gestern noch stundenlang mit mir zusammen an meiner Rollreffanlage rumgeschraubt und nun habe ich ein gutes Gefühl damit! Und sich auf deutsch über die ganzen Erlebnisse bisher (na ja, zumindest über einen klitzekleinen Teil davon) austauschen zu können hat auch echt gut getan!
Sie waren übrigens auch gerade auf dem Weg zurück nach Europa und sind vom selben Wetter-Serviceanbieter nach Bermuda umgeleitet worden, am selben Tag wie ich.
Bereits gestern haben sie als neuen Startzeitpunkt Dienstag 18.00 Uhr genannt bekommen. Ich habe heute nach einem Routing für morgen gefragt, mit Start ab Dienstag und auch mir wurde schon Dienstagnachmittag genannt. Morgen bekomme ich dann das genaue Routing.
Ach ja, und dann ist die good old Lady heute morgen auch noch gemalt worden und wird demnächst in der Ausstellung des St.-Georges-Kunstklub hängen.
Und eine kurze Hose habe ich mir auch schon gekauft!
2

2 thoughts on “Bermuda – I

    • Author gravatar

      Na, endlich mal wieder was zum Schmunzeln und freuen (Bis auf die Sprit-Preise, die hier jetzt knapp unter 2 € liegen) nach all den Wetterkapriolen!
      Auf die Bemerkung, dass dir das alles etwas zu adrett ist, habe ich beim Lesen förmlich gewartet.
      Die Shorts sind ja schon mal ein Anfang, du solltest aber mal richtig Mut beweisen und den Vorschlag von Anne D. komplett aufnehmen. Das würde in der Kammer vermutlich in die Annalen eingehen.
      Übrigens, wenn du denen das Bild abluchsen könntest, würde ich das sponsern.

    • Author gravatar

      Wie gut, das du noch mal einen Stop einlegen musstest! Ich weiß nicht, wie ich die paar-und- zwanzig Tage hätte füllen können, aber nach Bermuda kommt ja dann auch leider nix mehr! Bleib vielleicht noch ein paar Tage länger, dann kann ich mich besser drauf vorbereiten! Wie immer: schöne Bilder! Und wieder ganz anders als alles bisher! Freue mich auf deinen „Dia-Abend“ mit Kommentar und Rum-Verkostung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert