Bermuda – II

Bermuda – II

Gestern bin ich mit den Oldenburgern per Bus (Elektrobus!) einmal quer über die Insel gefahren. Die Uferlinie ist total zerklüftet mit unzähligen Buchten und fjordähnlichen Einschnitten und im Norden ein echt riesiges Riff vorgelagert, das nochmal gut doppelt so groß wie die Insel ist. Die Vegetation ist total grün und saftig, hier regnet’s wohl ’ne ganze Menge. Es gibt sogar erstmals seit den Kanaren wieder Gärtnereien – da die Vorgärten hier nicht zum Abstellen der Schrottautos dienen, sondern tatsächlich bepflanzt werden. Das Bild der Häuser ist auf der ganzen Insel dasselbe wie hier in St. George – alles tippitoppi gepflegt, weiße Steindächer und die verputzten Wände in den unterschiedlichsten Pastellfarben gestrichen. Die Bilder sind aus der Hauptstadt Hamilton und aus Dockyard ganz im Nordwesten, wo die Briten um 1830 ihren Flottenstützpunkt aufgebaut haben, heute Kreuzfahrtterminal.
Und tatsächlich, die Kombination Bermuda-Shorts und Kniestrümpfe ist hier total in, ob als Busfahrer, Schuluniform oder auf dem Motorroller!
Ja, und es bleibt dabei, heute am Dienstag geht es weiter! Gestern habe ich mein Routing bekommen, die Abfahrt wird für 18:00 UTC empfohlen (Universal Time Coordinated), das entspricht 15:00 hier und 20:00 in Deutschland. Die Oldenburger legen dann auch ab und dann ist da noch ein Boot aus Hamburg, die ebenfalls entweder heute oder morgen losfahren werden. Wir werden uns ja aufgrund der unterschiedlichen Bootslängen und Geschwindigkeiten relativ rasch aus den Augen verlieren, aber mit den Hamburgern (die eine ähnliche Geschwindigkeit haben werden) kann ich zumindest per SMS über Satellit in Kontakt bleiben.
Die gerade Verbindungslinie nach Horta auf Faial (Azoren) sind 1.800 Seemeilen. Mit der Kreuzerei vorm Wind wird es sicherlich einiges mehr. Wind ist noch gut da, ich rechne mit ca. 19 Tagen bis Horta.
Also tschüss bis zum ca. 15. Mai (bei ausgeprägteren Flauten vor den Azoren mag’s aber auch ein bisschen später werden)!
4

4 thoughts on “Bermuda – II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert