Fest in Den Helder

Fest in Den Helder

37,5 Stunden nach dem Ablegen in BHV bin ich eben in Den Helder angekommen. Nachdem zwischenzeitlich ein blödes Ankommen mitten in der Nacht im Dunkeln draute, war heute Nachmittag die Macht der Tide mit mir und hat ordentlich mitgeschoben, so dass es gerade noch im Hellen geklappt hat 😊. Aber alt werde ich heute nicht mehr, bin doch ziemlich kaputt.
Warum ich unbedingt nach Den Helder wollte und nicht auf eine der zahlreichen Inseln: ich habe unterwegs endlich herausbekommen, wo das Wasser im Boot herkommt, dass die automatische Bilgepumpe munter alle paar Stunden in die Nordsee entlässt! Oh man, was ne Sucherei! Es konnte ja nur eines der Seeventile sein, der Wassertank, oder das Motorkühlwasser – oder der untergebolzte Kiel, aber dann wäre die Reise schon zu Ende – also hab‘ ich das schon mal ausgeschlossen.
Alle Seeventile sind trocken, der Wassertank wird nicht leerer (und außerdem hätte ich das gerochen, das Tankwasser mufft nämlich ziemlich 🙄). Also das Kühlwasser? Genau, und zwar ist ein Schlauch hinter dem Motor durchgescheuert – daher wurde der Motor auch nicht heiß. Ich habe den unterwegs mit Klebeband und Kabelbindern (ein erneutes Hoch auf den Erfinder der Kabelbinder) notdürftig geflickt. Hier in den Helder bekomme ich sicherlich einen neuen Schlauch – aber den hätte es garantiert nicht auf den ganzen Touri-Inseln gegeben.
Also ist Morgen Hafentag. Und wenn das mit dem Schlauch geklärt ist, muss ich unbedingt eine Kibbeling-Bude suchen!
4

4 thoughts on “Fest in Den Helder

    • Author gravatar

      Na dann frohes Schlauch-Shoppen heute und eine gute Weiterfahrt Dirk!! Bin gespannt wie es weitergeht!
      LG, Yola

    • Author gravatar

      Moin Dirk,
      ein Leben ohne Kabelbinder ist in der heutigen Zeit nicht mehr möglich!
      Und damit es richtig kluge Sprüche hagelt, gibts noch einen drauf:
      Sei gut zu deinem Diesel, denn „Segeln ohne Diesel ist unwahrscheinlich“ 🙂 🙂 🙂

      Gute Fahrt weiterhin auf der Fahrt nach „Bivates“, dann gibts wieder schlaflose Nächte!

      (Es gibt (noch) eine Flugverbindung von Santiago de Compostela nach HB, das wär doch was, oder?!)

      • Author gravatar

        Ja, ich fah’e nach Bivates, e’ledige was P’ivates! Na, welcher Asterix?
        Genau, einer der Häfen in Spanien, die wir anlaufen, liegt ganz in der Nähe von Santiago di…. Ich weiß jetzt aber nicht, welcher. Da könntest du von Bord.

    • Author gravatar

      Das mit dem „Wassereinbruch“ ist dann ja zum Glück geklärt. Bei unserem Abschiedsbesuch in BHV kräuseltest du bedeutungsvoll die Stirn. Kibbeling ist ganz wichtig und hebt die Laune.
      Hoffe, du hattest eine gute Nacht.
      Gruß, Wolter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert