Lissabon

Lissabon

Heute sind wir mit dem Zug in 1/2 Stunde von Cascais nach Lissabon gefahren und haben uns die Stadt ein wenig angesehen. Lissabon ist sehr hügelig, und so gibt es mehrere Aufzüge, die die unteren mit den oberen Stadtvierteln verbinden. Der älteste stammt aus dem Jahr 1902 und wurde vor einigen Jahren von Dampfmaschinen- auf Elektroantrieb umgestellt.
Cascais selber ist auch eigentlich ein nettes Örtchen (siehe die 3 unteren Bilder), aber für meinen Geschmack nachts etwas zu lebhaft, was sich in einem fiesen Bumtschick, Bumtschick äußert, dass letzte Nacht bis 2.00 Uhr durch den Hafen hämmerte. Daher brechen wir morgen um 6.00 Uhr zu unserer nächsten Etappe Sines auf. Es soll sogar etwas Wind geben ☝️!
2

2 thoughts on “Lissabon

    • Author gravatar

      Hört sich prima an. Wahrscheinlich schon zu spät, aber in Lissabon kann ich ein kleines schnuckelieges Restaurant empfehlen: Restaurante Porta d‘Alfama. Liegt in der Altstadt und die Inhaberin singt Fado für ihre Gäste. Mit mein Kollegen hatten wir Riesenspass.

    • Author gravatar

      Also für die Empfehlung von Frauke würde ich ja glatt den Tourenplan neu überdenken.
      Habe zum Delfinentanz noch einen Kommentar gepostet.
      Wird der Martini an der Straßenbahn ausgeschenkt? Die Aufschrift könnte darauf schließen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert