Maasgeul

Maasgeul

Ich glaub‘ ganz gut, dass ich die Maasmündung bei Tageslicht genommen habe! Auf dem Screenshot vom Plotter sind alle Schiffe, die ein AIS-Signal aussenden in Grün dargestellt. Und die kleine good old Lady als rotes Dreieck mittendrin. Wenn sich ein anderes Schiff meinem annähert und das Programm errechnet, dass Kollisionsngefahr besteht (wenn sich Geschwindigkeit und Richtung nicht ändern), wird das Schiff in Rot dargestellt und es piept – echt laut. Das war eine der weiteren Baustellen, die ich in Den Helder abschließen konnte, ich hatte das AIS nicht ans Laufen bekommen. Nachdem ich die Verkabelung zum Funkgerät nochmal neu gemacht hatte, geht’s jetzt. Das Funkgerät sendet das AIS-Signal an so ein WLAN-Ding, dass ich in England bestellt hatte, und das WLAN-Ding sendet das Signal weiter auf mein Tablet. Technik, die begeistert👍!
Dieses AIS ist übrigens das Gerät, was der Fischer wahrscheinlich ausgeschaltet hatte, mit dem Boris Herrmann kurz vorm Zieleinlauf der Vendee Globe in der Biskaya nachts zusammengeknallt ist.
Vlissingen ist nach meinem Geschmack – klein und urig.

Es hat dann doch seit heute Morgen um 4.30 Uhr 16 h gedauert, das Maas- und Rhein-/Scheldedelta zu überqueren. Bis auf Mittags für 5 Stunden war leider kein segelbarer Wind, dafür viel Tide gegenan. Auch wenn das im Moment nur so ca. 1 kn (Knoten) ausmacht (das wird im Ärmelkanal noch viel mehr), sind das statt 4,5 dann nur noch 3,5 kn bzw. mit der Tide wären es sogar 5,5 kn Fahrt – das ist dann schon ’ne ganze Menge Unterschied. 1 kn sind 1,852 km/Std. Ich rechne im Schnitt mit 4,5 kn, das sind also sagenhafte 8,33 Stundenkilometer. Kaum zu glauben, aber auch damit ist man irgendwann z. B. in der Karibik…

Also eben wurde es nochmal spannend, weil der uralte Stadthafen von Vlissingen ein Süll hat, das ist so eine Schwelle unter Wasser, damit der Hafen bei Ebbe nicht leerläuft. Bei Ebbe stehen über dem Süll 1,20 m Wasser und ich brauche 1,40 m + etwas Sicherheit. Wegen der Tide gegenan wurde es immer später und ich habe den Hafen erst 1 h vor Niedrigwasser erreicht. Reicht das? Ich habe den Hafenmeister angerufen und der meinte, wenn ich mich sehr beeile, müsste es gerade so gehen. Und es ging 😊! Morgen ist Hafentag in Vlissingen!

Nicht dass ihr denkt: der übertreibt aber auch ein bisschen mit seinem Süll-Gewese: Der Kollege hier wollte heute Morgen bei zu wenig Wasser (bzw. zu viel Tiefgang) rausfahren und ist auf dem Süll hängengeblieben. Er hat dann die Zufahrt verstopft, bis das kommende Hochwasser das Boot angehoben hat. Bis dahin musste der Mast zu beiden Seiten abgespannt werden, damit er im Schwell nicht links und rechts an die Kaimauer schlägt.
1

1 thought on “Maasgeul

    • Author gravatar

      Hallo Dirk! Sieht echt nett aus! Hab gerade die Webcams in Vlissingen gecheckt, du warst leider nicht drauf aber man kann sich ein gutes Bild machen. Wünsche dir eine gute Nacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert